Freitag, 13. Oktober 2017

Schafen, vögeln, Kegelrobben / Stille Tage auf Pellworm.

Wattwandergesellschaft © Kai von Kröcher, 2017

Leuchtturm © Kai von Kröcher, 2017

Gekentert © Kai von Kröcher, 2017

Weidezaun © Kai von Kröcher, 2017

Strandkorbromantik © Kai von Kröcher, 2017

Analoger Fototrick © Kai von Kröcher, 2017

15 Watt © Kai von Kröcher, 2017

Im Schafspelz © Kai von Kröcher, 2017

Gülle © Kai von Kröcher, 2017

Greener on the other Side © Kai von Kröcher, 2017

Waterfront © Kai von Kröcher, 2017

Schaf © Kai von Kröcher, 2017

Windstärke 7 bis 8 © Kai von Kröcher, 2017

Schieflage der Welt © Kai von Kröcher, 2017 

Fähranleger © Kai von Kröcher, 2017

Kai © Kai von Kröcher, 2017

Unter Deck © Kai von Kröcher, 2017

Merchandising © Kai von Kröcher, 2017

Horizont © Kai von Kröcher, 2017

Seehundsandbank © Kai von Kröcher, 2017

Heck © Kai von Kröcher, 2017

"Niemand ist gern allein ...
... mitten im Atlantik."
© Kai von Kröcher, 2017

Ende der Fahnenstange © Kai von Kröcher, 2017

Gerd Clausen (r., mit Aktentasche) © Kai von Kröcher, 2017

Leo's Hafenimbiss © Kai von Kröcher, 2017




























































































































































Ein Schritt nur, vor uns ist die See, dahinter liegt New York+++ Bevor es bald wieder zurück in die deutsche Hauptstadt, Berlin, geht. Der neue Blog. Sieht noch nicht richtig knorke aus, aber vielleicht verwächst sich das noch mit der Zeit. +++ Es gab ja nicht nur positive Resonanz auf die Fotos im (tatsächlich) letzten Post drüben auf dem CLUB49-Blog. Die Frage, ob ich jetzt Photoshop für mich entdeckt hätte, war noch die freundlichste Kritik. +++ Obwohl. +++ Die Überschrift heute ist bewusst etwas ins Zotige abgerutscht, das war sicherlich Absicht. Abgestumpft, wie sie sich gibt, heutzutage, erreicht man die Menschheit ansonsten nicht mehr. +++ Reine PR also. +++ Das letzte Foto, festgehalten vor Leo's Fischimbiss am Hafen, das war mir schon bei der Aufnahme klar. Ich dachte so: moderner Klassiker der zeitgenössischen Fotografie. Schön übrigens auch, dass die Fotos hier wieder viel analoger sind, bloß digital. +++ Bevor ich jetzt hier ins Schwafeln komme – und weil wir ja noch ins Hafenrestaurant wollen –, bereite ich diesem Post hier ein Ende und sage "Hallo!" +++ Irgendwie sieht das alles noch schief aus...   

Überschrift inspired by: Stille Tage in Clichy (Roman) © Henry Miller, 1940/(1956)
Bildunterschrift u.a. inspired by: Side © Travis, 2001
Bildunterschrift u.a. also inspired by: Waterfront © Simple Minds, 1984
Bildunterschrift u.a. also inspired by / Lyrics: Vier Stunden vor Elbe 1 © Element of Crime, 1991

Kommentare:

  1. unter Deck finde ich sehr gut. etwas schief für mich, aber sehr schön. heimberg5000

    AntwortenLöschen
  2. Das freut mich natürlich – und der Horizont ist ja auch tatsächlich "im Wasser".

    AntwortenLöschen