Mittwoch, 13. Dezember 2017

Mandy in the Underworld / Feldberg und zurück.


Karl-Marx-Straße © Kai von Kröcher, 2017

Nacht über Kreuzberg | Tag in Neukölln © Kai von Kröcher, 2017





It's strange, you couldn't see it my way, hey, now go. +++ Vertrauen durch Transparenz: Die Bilder heute – das sind ein paar Arbeitsproben, wenn man so will. +++ Gestern Mittag habe ich etwas, sagen wir mal, etwas nicht Unlustiges miterlebt: Charlottenburg, Richard-Wagner-Platz – ich fragte mich gerade wieder einmal, ob 'sie' echt vorhatten, die U-Bahnhöfe dort Richtung Spandau – das ganze 80er-Jahre-Kram, Architektur & Gestaltung – ob 'sie' im Ernst alles weghämmern wollen, wie an manchen Stationen schon passiert. Schön finde ich's selber nicht wirklich, aber noch schlimmer, wenn alles immer schön durch was Nettes ersetzt wird. Ist auch egal, ich will nicht daherschwätzen, jedenfalls stehe ich da so rum, und man hört schon die Bahn in den Bahnhof einfahren. Denke noch so: 'dann kann's ja mal losgehen!' Da springt der Typ in den Stonewashed-Klamotten neben mir – Marke "Freak" oder "dicht" – oder dann eher wohl doch nicht ganz dicht. Jedenfalls springt der ins Gleisbett. Und aufgeregt hört man die U-Bahn hupen. Und alles geht wie in Zeitlupe. Und trotzdem sehr schnell. Ich komme nicht mal dazu, etwas zu denken: ob der Typ noch zu retten ist – im wahrsten Sinne des Wortes. Er steht auf den Schienen und bückt sich. Hebt zwischen dem Schotter ein braunes Einwegfeuerzeug auf, triumphierend reckt er es hoch in die Luft. Dann springt er in einem gekonnten Satz zurück auf den Bahnsteig und löst sich in Luft auf: "Rudow einsteigen, bitte. Rudow zurückbleiben!" +++ Gruß an Wolf Klein. +++ Einer Konvaleszierenden – ich glaube, das Wort gibt es nicht einmal. Jedenfalls las ich ihr eine Geschichte vor aus einem Geschichtenband: Per Anhalter, veröffentlicht 1987 in der DDR. Und habe mich wieder einmal ziemlich gewundert – was ist die Steigerung von "zwischen den Zeilen"? +++ Heute Abend live im Ä, so viel sei verraten: Laura Guidi feat. Mr. Tasty II formally known as Matteo Tabussi. +++ Die konvaleszente junge Frau wurde am Ende dann doch nicht krank – und laut dem Internet stehen die 80er-Bahnhöfe auf der U7 seit März unter Denkmalschutz, das war dann mal knapp!

Überschrift inspired by: Dandy In The Underworld © T. Rex, 1977
Überschrift also inspired by: Feldberg und zurück (Kurzgeschichte aus: Per Anhalter) © Gabriele Eckart, Buchverlag Der Morgen, Berlin 1987
Lyrics: My Love © Kovacs, 2015
Laura Guidi feat. Matteo Tabussi | Ä | Nina-Weser-Straße | Beginn 21:00 (German Time)

Kommentare: