Mittwoch, 14. Februar 2018

Ghostdream / Paare, Passanten.



Weißensee © Kai von Kröcher, 2018

Bornholmer Straße (Prenzlauer Berg) © Kai von Kröcher, 2018

Gesundbrunnen © Kai von Kröcher, 2018

Langhansstraße © Kai von Kröcher, 2018

Bornholmer Straße (Wedding) © Kai von Kröcher, 2018

S-Bhf. Bornholmer & Plauener Straße © Kai von Kröcher, 2018

Millionenbrücke & Gartenstadt © Kai vonKröcher, 2018

Plauener & Neukölln © Kai von Kröcher, 2018

Hohenschönhausen © Kai von Kröcher, 2018

Plauener Straße © Kai von Kröcher, 2018





































































































































































































































I think I saw what happens next. +++ Wenn man die Bilder heute so sieht, könnte man denken, ich sei wohl ein Autonarr – komisch, eigentlich. +++ Der Eichelhäher ist noch immer nicht wieder aufgetaucht – es gibt aber immerhin auch einige Rabenvögel im Hof, ein schönes Paar Türkentauben und zwei ebenfalls schöne Elstern. +++ Außerdem eine Meise. +++ Die Bilder heute, ich bin da gestern an denen verzweifelt: Ich hatte geglaubt, ich hätte den Bogen raus – was die Esposizioni quadruple angeht, das Geheimnis entschlüsselt: Fünfhundert Fotos schoss ich am Montag, rannte in etwa zehn Meilen zu Fuß, gestern dann Muskelkater – und kein einziges Bild wollte passen! +++ Paare, Passanten, das lasen wir in meinem ersten Semester an der FU unten: für Botho Strauß allerdings war ich am Ende wohl doch etwas zu blöd. +++ Die Siedlung am Bahnhof Gesundbrunnen oben nennt sich jetzt ganz offiziell Gartenstadt Atlantic; das wusste damals, da bin ich mir ziemlich sicher, als ich da in der Ecke wohnte, da kannte den Namen garantiert keine Sau. +++ Erbaut immerhin 1929. +++ Bis auf das eklige Gesundbrunnen-Center fand ich die alte Gegend vorgestern gut, bloß sind leider alle kleinen Geschäfte und fast alle Kneipen futsch. +++ Einzig der Bierbrunnen an der Plumpe hat überlebt, da gingen nachts früher die Taxifahrer hin, auf Bulette und Kaffee. Die Plumpe selbst, das war das Stadion am Gesundbrunnen früher von Hertha BSC – das haben sie '74 für ein Neubaughetto abgerissen: Den Betonklotz mit 440 Wohnungen sieht man im Hintergrund übrigens auf dem Foto im Post gestern ("Millionenbrücke"). +++ Im Gewerbegebiet Hohenschönhausen, Plauener Straße (eine Hommage an alle Plauenerinnen, die man morgens machmal in der U-Bahn runter nach Dahlem trifft), da kam mir in dieser wundersam gottverlassenen Gegend kurz vor Sonnenuntergang ein analoger Jung-Fotograf entgegen – wir schmunzelten beide und sagten schüchtern Hallo. +++ Im Herbst hatte ich mir die wohl zurzeit beste digitale Kleinbild-Spiegelreflex dieser Erde zugelegt. Nun müsste man annehmen, da würden die Bilder gleich noch mal eine Nummer besser – aber von wegen! +++ Botho Strauß war aber nun echt mal zum Einschlafen, das muss ich Sie wirklich mal sagen...

Überschrift inspired by: Ghostdream © Nick Nicely, 2017
Überschrift also inspired by: Paare, Passanten (Prosatexte) © Botho Strauß, 1981
Lyrics: Afterlife © Arcade Fire, 2013
Bierbrunnen an der Plumpe | Behmstraße 3 | Berlin-Wedding

Kommentare:

  1. Die Plauener Str sieht passenderweise ziemlich zonig aus, so mit Mauer und Stopschild... Meint pepita

    AntwortenLöschen
  2. Plauener Straße sah eigentlich eher ziemlich "strange" aus, eine gute Kulisse für einen merkwürdigen Film...

    AntwortenLöschen